Kindermatratzen

Kindermatratze – Erholsamer Schlaf für die Kleinsten

Eine Kindermatratze muss besondere Ansprüche an Komfort und Sicherheit für Ihre Kleinsten erfüllen. Immerhin ist erholsamer Schlaf für die gesunde Entwicklung von Kindern enorm wichtig. Das zeigt sich auch daran, dass Kleinkinder ein hohes Schlafbedürfnis haben und täglich bis zu zehn Stunden in ihrem Bett verbringen. Damit sich der kleine Körper im Schlaf optimal regenerieren kann, ist eine hochwertige Schlafunterlage von großer Bedeutung.

Die Kindermatratze von sembella® ist sowohl für Säuglinge als auch für Kleinkinder geeignet und bietet nicht nur himmlischen Schlafkomfort, sondern auch ein Plus an Sicherheit. Hier erfahren Eltern, was eine gute Kindermatratze ausmacht und worauf sie beim Kauf achten sollten.

Babymatratze Fabian

Babymatratze Fabian

Die schadstoffgeprüfte Babymatratze Fabian von sembella® überzeugt mit BULTEX® active care Technologie für ein ausgeglichenes, hygienisches Schlafklima und stützt die noch im Wachstum befindliche Wirbelsäule zuverlässig. Eine feste Trittkante im Randbereich sorgt für mehr Sicherheit am Bettgestell – ideal für die ersten Lebensmonate.

Details ansehen Im Schauraum testen

Worauf sollte ich beim Kauf einer Kindermatratze achten?

Die Wahl einer geeigneten Kindermatratze stellt viele Eltern vor eine große Herausforderung, nicht zuletzt wegen des unübersichtlichen Angebots an unterschiedlichen Modellen. Wie findet man da eine gute Matratze für den Nachwuchs? An folgenden Kriterien können Sie sich bei der Kaufentscheidung orientieren:

Matratzenkern
Größe
Härtegrad
Bezug
Schadstoffe

Kindermatratzen sind in den verschiedensten Materialien erhältlich. Ob Softschaum, Kaltschaum, Naturlatex oder Kokos – welcher Matratzenkern der richtige ist, richtet sich immer nach dem Liegebedürfnis und Wohlbefinden Ihres Kindes. Für die Babymatratze von sembella® setzen wir auf BULTEX® – einen innovativen Kaltschaum, der sowohl körperstützend als auch atmungsaktiv wirkt.

Eine Kindermatratze bietet dann genügend Bewegungsfreiheit, wenn Sie mindestens 20 cm größer als die Körpergröße Ihres Kindes ausfällt.

Die perfekte Kindermatratze fällt weder zu hart noch zu weich aus, sodass sich die Wirbelsäule optimal entwickeln kann. Prinzipiell eignet sich für eine Babymatratze ein eher festeres Liegegefühl, damit der Kopf nicht zu tief in die Matratze einsinken kann.

Lange Schlafzeiten oder kindliches Toben – eine gute Kindermatratze muss so einiges aushalten. Achten Sie darum auf einen hochwertigen und pflegeleichten Bezug, der sich bis 60 °C in der Waschmaschine reinigen lässt.

Weil das Immunsystem von Babys und Kleinkindern noch nicht voll entwickelt ist, sollte eine Kindermatratze immer auf Schadstoffe geprüft werden und den Richtlinien der allgemeinen Produktsicherheit entsprechen.

Warum brauche ich eine spezielle Kindermatratze?

Fragen auch Sie sich, ob der Nachwuchs eine spezielle Kindermatratze benötigt? Der Körper von Babys und Kleinkindern befindet sich noch in der Wachstumsphase und hat deshalb ganz andere Anforderungen an eine Matratze als ausgewachsene Personen. Eine ungeeignete Schlafunterlage kann im schlimmsten Fall der Wirbelsäulenentwicklung schaden und dadurch Haltungsschäden und Verspannungen begünstigen.

Speziell entwickelte Kindermatratzen geben nur dort nach, wo Druck ausgeübt wird, und passen sich an die Körperform des Kindes an. So sinkt es weder zu tief noch zu wenig in die Matratze ein und die Wirbelsäule wird optimal gestützt. Außerdem wird eine Kindermatratze genau auf Schadstoffe geprüft, damit ein gesundes Schlafklima gewährleistet ist.

Liegezonen suchen Sie bei einer Babymatratze übrigens vergeblich: Wegen des geringen Körpergewichts und der eher geraden Wirbelsäule benötigen Babys und Kleinkinder keine spezielle Unterstützung oder Entlastung an bestimmten Körperregionen.

mehr erfahren

Wie wähle ich die passende Größe für eine Kindermatratze?

Die gängigste Größe einer Kindermatratze beträgt 70x140 cm. Dieses Matratzenformat bietet Ihrem Nachwuchs genügend Platz, um sich komfortabel auszustrecken, und passt in die meisten Kinderbetten. Hat Ihr Bett ein kleineres Format, können Sie eine Kindermatratze in den Maßen 60x120 cm kaufen. Welche Matratzengröße die richtige ist, hängt vor allem von der Körpergröße Ihres Kindes ab. 

Als Faustregel gilt: Die Matratze sollte immer 20 cm länger sein als die Körpergröße. In der Regel lässt sich eine 70x140 cm große Matratze gut bis zum fünften Lebensjahr nutzen. Bei sembella® haben Sie die freie Wahl: Unsere Babymatratze ist in beiden Größen erhältlich.

mehr erfahren

Ab wann ist der Wechsel von der Kindermatratze zur Standardmatratze sinnvoll?

Fragen Sie sich, wann die Zeit für einen Wechsel der Kindermatratze gekommen ist und Sie in eine größere Matratze investieren sollten? Eine Kindermatratze ist bedingt durch das Wachstum Ihres Kindes nur eine Zwischenlösung – der Wechsel ist nämlich keine Frage des Alters, sondern der Körpergröße.

Spätestens, wenn an Kopf- und Fußende nicht mehr ausreichend Platz zur Verfügung steht und die Bewegungsfreiheit zu kurz kommt, muss folglich ein neues Bett her. Größere Babymatratzen enden in der Regel bei einer Länge von 140 cm, sind also bis zu einer Körpergröße von 120 cm nutzbar.

Danach sollte der Wechsel zu einer Standardmatratze für Einzelschläfer erfolgen. Das Matratzenformat 80x200 oder gleich 90x200 cm ist sowohl für Erwachsene als auch für größere Kinder und Jugendliche geeignet.

mehr erfahren

Welche Pflege braucht eine Kindermatratze?

Kindermatratze pflegen

Auch für eine Kindermatratze gilt: Mit der richtigen Pflege behält sie so lange wie möglich ihre Form und ihre positiven Eigenschaften.

1. Bezug regelmäßig waschen

Kinder toben liebend gerne in ihrem Bett – da ist es umso wichtiger, den Matratzenbezug regelmäßig zu reinigen, um Staub, Milben und Schweiß zu entfernen.

2. Matratze auslüften lassen

Nach dem Aufstehen sollten sie die Bettdecke für einige Zeit zurückgeschlagen lassen. So kann die Matratze auslüften und Sie beugen der Schimmelbildung im Kinderschlafzimmer vor.

3. Drehen und Wenden

Um der Bildung von Liegekuhlen entgegenzuwirken und für eine gleichmäßige Abnutzung zu sorgen, ist es empfehlenswert, die Kindermatratze alle vier bis fünf Wochen zu wenden.

Die passende Matratze finden

Sie möchten den Komfort der sembella® Matratzen live erleben und sich zur Wahl der passenden Matratze beraten lassen? Besuchen Sie einen unserer Schauräume und profitieren Sie von persönlicher und professioneller Beratung.

Zu unseren Schauräumen